Jeep Arch, wird allerdings zu Fuss besucht

Der Besuch des Jeep Arch kann mit dem des Corona Arch verbunden werden. Die Startpunkte (Parkpl├Ątze) liegen nahe beieinander. Wir w├╝rden daf├╝r einen guten halben Tag einplanen. Auf dem R├╝ckweg schauen wir uns die Petroglyphen an den Felsw├Ąnden direkt an der Potash Road an.

 

 

 

Nach einem Besuch bei Dennys Restaurant in Moab machen wir uns auf den Weg zum Jeep Arch. An der Potash Road parken wir nahe dem Parkplatz zum Corona Arch. Um 12:30 Uhr beginnen wir den Anstieg der uns zun├Ąchst durch diese enge R├Âhre f├╝hrt.

Hinter der R├Âhre geht es durch tiefen Sand, ├╝ber Stock und Stein leicht aufw├Ąrts und dann oberhalb des Creeks entlang. Bald darauf umgehen wir ein tiefes Wasserloch und erreichen etwas h├Âher die trockene Ebene des Creekbetts.

Felszeichnungen - Petroglyphs

Auf der R├╝ckfahrt nach Moab legen wir einen Stopp an den hohen Felsw├Ąnden  der Potash Road ein. Dort finden wir nach kurzem Suchen an mehreren Stellen gut erhaltene Petroglyphen.