Peggys Cove, ein kleiner Fischerhafen

Auf der Lighthouse Route, einer K├╝stenstrasse von Halifax zum S├╝dostende der Halbinsel Nova Scotia, fahren wir nach Peggys Cove. Endlich einmal ohne Regenschauer und auch die Sonne blinzelt durch die Wolken.

Peggys Cove wird gerne als ÔÇťdas Vorzeige-FischerdorfÔÇŁ an dieser K├╝ste beschrieben. Durch den Charme seiner Lage inmitten glatter Felslandschaft ist es zum meistbesuchten Hafen Kanadas geworden. Sein Leuchtturm soll der bekannteste in der ganzen Region sein, vermutlich auch deshalb weil er ├╝ber ein integriertes Postamt verf├╝gt. Bei unserem Besuch war es leider geschlossen. (Out of Season?).

 

 

 

Wie beliebt das Fischerd├Ârfchen bei Besuchern ist erleben wir schon bald nach unserer Ankunft am Parkplatz nahe dem Lighthouse.

Insgesamt sieben Reisebusse k├Ânnen wir hier z├Ąhlen. Deren Inhalt hat sich ├╝ber den Ort und die Felsen am Lighthouse verteilt.

Erst als mehrere Busse wieder abgefahren sind kann man daran denken die Kamera herauszuholen

Motive, wie die hier gefundenen wollten wir eigentlich schon die ganze Zeit entlang des Marine Drive vor die Kamera bekommen. Leider war da nicht so viel zu finden. Aus unserer Sicht wird dieser Drive dem erhobenen Anspruch als Scenic Road nicht ganz gerecht.

Nach einer Nacht im 10 km entfernten Wayside Park kommen wir fr├╝hmorgens zum Lighthouse zur├╝ck um schnell noch ein Panorama aufzunehmen. Gerade als wir fertig sind rollt schon wieder der erste Reisebus auf den Parkplatz.

Nach oben