Titelbild der Webseite Corona Arch


       Corona Arch

 Von Moab aus ist der Parkplatz für den Besuch des Corona Arch nach
 neun Meilen auf der Potash Road zu erreichen.
 Für den Besuch dieses interessanten Arches sind etwa zwei Stunden
 erforderlich.

Blick vom Parkplatz auf die Potash Road. Gegenüber ein Campground.
Der Weg ist nur an wenigen Stellen unübersichtlich. Nach steilem Anstieg vom Parkplatz überqueren wir einen Schienenstrang der zum Salzwerk Potash führt.
Von unserem Ziel ist weit und breit nichts zu sehen. Es gibt aber andere interessante Felsgebilde an denen wir vorbeikommen.

Eine Leiter stellt den schwierigsten teil des Weges dar. Meine Begleitung musste sie weitläufig umgehen weil sie zu diesem Zeitpunkt keine Leitern benutzen konnte. (Fussprobleme).

Der Bow Tie Arch ist als erster zu sehen. Ein Blick durch den Arch ist aber erst möglich wenn man kurz davor steht.

In weitem Bogen (links herum) erreichen wir bald unser Ziel.
Einige Seilsicherungen helfen unsicheren Wanderern über glatte Felsrücken hinweg.
Dann stehen wir endlich vor unserem Arch, einer der schönsten in der Moab Area.
Ansicht von der Ostseite. Gewaltig. Ein Grössenvergleich zeigt die Mächtigkeit dieses Felsentores. Breite: 43m, Höhe: 35m, Person: 1,62m!
Das linke Bein des Felsbogens.

Direkt neben dem Corona Arch wohnt sein Wächter der mit grossen Augen dem Geschehen unter dem Arch zuschaut.

Entgegen anderer Beschreibungen sind wir hier keineswegs alleine unterwegs.
Bis wir unseren Rückweg antreten haben wir mehr als 20 weitere Besucher gezählt.

Nach oben