Titelbild der Webseite Old Faithful to Madison

 

Old Faithful to Madison

  bedeutet

  wir besuchen interessante Stellen die zwischen der Old Faithful Lodge und der Madison Junction
  an diesem Streckenabschnitt liegen.

Park Entrance im Yellowstone Park
Park Entrance mit wenig Verkehr

Old Faithful Lodge und Geyser

  • Visitor Center nahe Old Faithful
  • Old Faithful Inn
  • Innenbereich von Old Faithful Inn
  • Empfangshalle von Old Faithful Inn

Wir besuchen das neue Visitor Center um Maps und weitere Informationen über Yellowstone zu erhalten.
Anschliessend schauen wir die Old Faithful Lodge und das Inn an.

Zuschauer warten auf Ausbruch des Old Faithful Geyser
Gleich hinter der Lodge befindet sich der View-Bereich für den Old Faithful Geyser. Täglich warten Besucher auf das grosse Ereignis, dass der Geyser seine Fontaine in den Himmel stösst.

Old Faithful Geyser in Aktion

  • Old Faithful Geyser in Eruption
  • Old Faithful Geyser in Hochform
  • Old Faithful Geyser gegen Ende der Eruption

Drei Episoden die der Geyser Old Faithful bei seiner Eruption zu Tage bringt, Startphase und Höhepunkt.
Nach 2-5 Minuten Zeit lässt er langsam nach und es dampft nur noch.
Etwa alle 93 Minuten stösst er seine Fontaine zwischen 30-55m in den Himmel.
Nach einem Erdbeben hat sich die Höhe der Fontaine geändert, früher waren es über 70 Meter.

Lodge Old Faithful vom Geyser Viewpoint
Old Faithful Lodge vom Geyser View aus gesehen.
Holzplanken führen zum Geyser Hill
Der Geyser Hill, gleich hinter Lodge und Old Faithful. Auf Holzplanken führt der Weg zu allem was hier sehenswert sein könnte und natürlich zu vielen weiteren Geysern.

  Geyser Hill, unterwegs auf Boardwalks

Farbiger Geyser Pool

Mikroorganismen haben hier ihre Farben ausgebreitet.

Mikroorganismen sind für die Farbenspiele in den heissen Pools verantwortlich.
Lion Geyser Group bei der Arbeit. Nahezu alle Geyser blasen nur sporadisch heisses Wasser und Dampf in den Himmel.
Sawmill Geyser in Aktion.
Nahe der heissen Quelle, nicht ganz ungefährlich.
Der Steady Geyser kocht ständig über.
Am Chromatic Pool angekommen konnte ich nicht widerstehen und musste ein Panorama davon aufnehmen. Er ist ganz aus der Nähe zu bewundern da auch hier der Weg ungefährlich auf Holzplanken vorbeiführt.

Grand Geyser, in Wartestellung und dann aus einem kleineren Seitenkanal eine kleine Eruption.
Ein grosser Ausbruch erfolgte letztmals 2005. Warten vor Ort bringt also wenig Erfolg.

Morning Glory Pool
Am Ende unserer Geyser Hill Tour noch ein Highlight, der Morning Glory Pool.
Wieder am Auto geht es auf dem Highway weiter zum Midway Geyser Basin welches wir zweimal besuchen.

Midway Geyser Basin

Morgens um 10 Uhr ist nicht viel vom Midway Geyser Basin zu sehen da alles von Dampf verhüllt wird.
Wir werden uns das ganze noch mal am Nachmittag ansehen.

Grand Prismatic Spring

Der zweite Anlauf am Nachmittag ist von Erfolg gekrönt.
Die Sonne lacht und hat den Dampf vom frühen Morgen aufgelöst.






Um zu dieser Aussicht zu kommen sind wir einem kurzen Seitenweg vom Highway aus  über eine Brücke gefolgt.
Auf der anderen Seite des Firehole Rivers konnten wir das Auto abstellen.
Vom Pool sieht man hier allerdings  noch nichts.
Nach 30 Minuten Fussweg auf einer alten Jeep Road erreichen wir ein Wäldchen am Hang.
Hier  sind diverse Stellen zu erkennen wo man in den Wald kommen und aufsteigen kann.
Festes Schuhwerk ist dabei von Vorteil weil der Hang sehr steil ist.
Nachmittags ist, wie gut zu erkennen, die beste Zeit dazu.

Der Grand Prismatic Spring zeigt sich im Licht des späten Nachmittags in voller Pracht. Ob er gelegentlich noch “springt” ist uns leider nicht bekannt. Im Bild links oben der Parkplatz für den direkten Besuch der Pool Area (Aufnahme mit Polfilter).

Auf dem Highway, begleitet vom Firehole River, fahren wir weiter Richtung Madison Junction.

Nach oben