Titelbild der Webseite Madison to Norris

Norris Geyser Basin


Über dem Highway wabert der Nebel als wir uns ganz früh am Morgen von unserem Motel das im Bundesstaat Montana liegt in den Yellowstone Park begeben.
Heute wollen wir das Norris Geyser Basin erkunden.

Etwas weiter im Park hat die Sonne den Nebel schon aufgelöst. So können wir unsere ersten Wegbegleiter etwas genauer in Augenschein nehmen. Diese Büffel nutzen den Highway genauso wie es die Menschen tun. Als breites Band worauf man wesentlich leichter vorankommt als durch den Wald mit viel Gestrüpp.
Verhält man sich ruhig ohne schnelle Bewegungen, kommt ihnen auch nicht zu nahe und verstellt nicht den Weg, gibt es keine Probleme mit den Kraftprotzen.
Eine gespenstische Szenerie empfängt uns als wir nahe den Gibbon Falls das Auto abstellen und hinab zum Ufer des Gibbon River klettern.






Immer wieder wechseln sich Sonnenstellen mit Nebelfeldern
ab in denen es dann recht gespenstisch aussieht.
Entlang des Gibbon Rivers windet sich der Highway aufwärts
und lässt hie und da Fotomotive aus dem Nebel auftauchen.
Allerdings kann man wegen wenig Platz am Highway nicht
überall anhalten.

Die Gibbon Falls an einem nebelfreien Nachmittag.
Farbkontraste locken zur Aufnahme. Allerdings ist es ratsam immer auf dem “Holzweg”, also dem Bohlenweg zu bleiben.

Porcelain Basin

Wenige Meter hinter dem Museum offenbart sich der erste Überblick auf das Porcelain Basin.
Überall blasen auch kleinere Geyser ihr Wasser mit Hochdruck aus dem Boden.
Ein klassischer Bohlenweg führt mitten durch die heissen Quellen und was sonst noch darunter im Boden lauert.

Hier haben Algen und Mikroorganismen für die Färbungen im heissen Wasser gesorgt.

Auf den Wegen im Basin kommen wir immer wieder an Stellen wo man sich überlegen muss was
zuerst und mit welcher Perspektive auf genommen werden soll.

Glück gehabt, die dunklen Wolken haben sich langsam verzogen und der Sonne wieder den Vortritt gelassen.

Gegen Abend erreichen wir das auch zum Norris Basin gehörende Back Basin wo es fleissig sprudelt und brodelt. Grosse Geyser sind
aber im Moment nicht in Aktion.

Bei vielen Hot Spots handelt es sind scheinbar um namenlose “Kochstellen” der Natur aber trotzdem anschauenswert.

Black Hermit Caldron Bereich.
Der Steamboat Geyser beginnt gerade mit seiner Aktion,
Geyserbecken im Abendlicht.
In und um den Yellowstone sollte die Kamera immer in Griffnähe des Fotografen liegen um plötzlich auftauchende Motive festhalten zu können.

Auf dem Rückweg haben wir in West Yellowstone ein gutes Dinner eingenommen und sind dann weiter zu unserem
Super 8 Motel gefahren. Vom Motelowner werden wir darüber informiert, dass sich das Motel aber auch
West Yellowstone bereits im Bundesstaat Montana befinden. Wieder etwas dazu gelernt :-D

Nach oben