Titelbild der Webseite Sedona

    Sedona, umringt von roten Bergen

Sedona lohnt immer einen Besuch obwohl es inzwischen sehr ĂŒberlaufen ist.
Besonders an den Wochenenden findet man nicht immer ein Zimmer.
Die Preise sind entsprechend. Trotzdem haben wir ein paar
Tage hier verbracht und die Umgebung erkundet.

Schild am Ortseingang zur BegrĂŒssung der Besucher
Sedona begrĂŒsst seine Besucher.
Gartengestaltung am Best Western Hotel.
Sandsteinformationen umranden Sedona
Ist man mit dem Auto unterwegs lohnt es einige Strassen abzufahren um so an schöne Motive zu gelangen.
Rote Felsen ragen in den Himmel
Gewaltig ragen FelstĂŒrme im Randbereich von Sedona in den Himmel.
Eingangstor zum Tlaquepaque Shoppingbereich
Village Tlaquepaque liegt im Citybereich von Sedona. Es ist eine Einkaufspassage in spanischem Stil.
Die Preise sind hoch aber das Areal ist nicht nur fĂŒr fotobegeisterte einen Besuch wert.
Ein Hauch von Toskana empfÀngt den Besucher
Im innern der Einkaufspassage fĂŒhlt man sich in toskanische Welten versetzt.
Weiterte Winkel im innern der Passage
Weiterte Ecken lassen sĂŒdliches Flare aufkommen.
Grosser Innenhof mit Brunnen
Grosse FreiflÀchen wie gepflasterte Innenhöfe, hier kann die Seele baumeln.
Alter Brunnen im Hofbereich der Anlage.
Treppe in die oberen Etagen
Treppe in die oberen Etagen.
Blick nach draussen auf die roten Berge.

Kunstliebhaber sind hier auch richtig, da es zahlreiche schöne Kunsthandlungen gibt in denen man sich ohne Kaufstress umsehen kann.

Weitere Shops in der Main Street
An der Main Street gelegene GeschÀfte laden zum Shopping ein.
Panorama von Sedona
Folgt man der Airport Road auf die HĂŒgel hinauf findet man kurz vor dem Airport einen Parkplatz mit Aussicht auf die unter uns liegende City. Nachmittags ist fotografisch gesehen die beste Zeit.
Abendlicht im Red Rock State Park mit dem Oak Creek
Im Red Rock State Park.
Red Rocks spiegeln sich im Oak Creek.

Unbedingt sollte man den Red Rock State Park besuchen. Kostet zwar 5 $ Eintritt lohnt sich fotografisch aber sehr. SpÀt am
Nachmittag ist die beste Zeit.
Hier kann man Grillen und sein Dinner einnehmen. Weiter oben ist der Oak Creek tiefer und viele Einheimische benutzen ihn
als Freiland Bad. Übernachten darf man im Park allerdings nicht.

Nach oben