Cape Perpetua, wilde Pacific Coast

Auf dem Weg von North Bend nach Newport (Highway 101) kommen wir am Cape Perpetua vorbei. Hier gibt es bei entsprechendem Wetter einiges zu entdecken.

Direkt am zerissenen Felsstrand bläst öfter ein Spouting Horn seine Wasserfontaine in die Luft. Auch ein großes Loch nahe der Wasserlinie spuckt Wasser in die Luft ähnlich eines Geysers.

Über eine kleine Road erreicht man einen Viewpoint auf der Spitze der Küstenberge und hat eine grandiose
Aussicht auf den Pacific und das Cape Perpetua.

Map vom Cape Perpetua
Karte am Cape Perpetua zeigt alle Möglichkeiten für einen Besuch auf.
Aussicht vom Viewpoint auf Cape Perpetua
Aussicht etwas unterhalb des Viewpoints.
West Shelter am Gipfel des Küstenberges
Der West Shelter nahe der Viewponts am Gipfel der Küstenberge mit grandioser Aussicht.
Tief unter uns liegt Cape Perpetua.
Viewpoint zeigt tief unter uns Cape Perpetua
Verschiedene Ansichten je nach Lage des Viewpoints.
Gelber Pfeil markiert das Spouting Horn
Etwas tiefer fällt unser Blick auf den gelben Pfeil, der das Spouting Horn markieren soll.
Highway 101 Bridge
Zerklüfteter Beachbereich mit Blick auf Highway Bridge des Highway 101.
Wilder Pacific am Cape Perpetua
Wilde Küste am Cape Perpetua.

Spouting Horn in Aktion

Spouting Horn in Aktion
Das Spouting Horn in Aktion.
Spouting Horn bläßt
Wie ein Geyser fördert das Spouting Horn Wasser in die Luft

Thores Well

Thores Well sprudelt etwas
Thores Well sprudelt vor sich hin.
Thores Well wirft Wasser in die Luft
Thores Well in voller Aktion.
Wasser läuft nach der Eruption zurück
Nach der Eruption fließt das Wasser wieder in den Kessel zurück. Cape Perpetua ist auf jeden Fall einen Stop wert. Auch der Ausflug nach oben zu den Viewpoints ist zu empfehlen.

Nach oben