Titelbild der Webseite Bayhorse Mine

     Bayhorse Mine

        Der Host auf dem Bayhorse Campground, wo wir die Nacht verbrachten, überzeugte uns davon dass
        man die nicht weit entfernte Bayhorse Mine unbedingt gesehen haben müsse.
        Also starteten wir nach dem Frühstück und folgten der Empfehlung.

        Die Bayhorse Mine ist wenige Meilen südwestlich der Town of Challis am Highway 75
        in Idaho zu finden.

Holzbrücke zur Bayhorse Mine
Nach 4 Meilen auf dem Highway finden wir eine abenteuerliche Holzbohlenbrücke die uns über einen Creek auf die Road zur Mine führt. Zuvor müssen wir aber schauen ob unser Camper auch unter den Streben der Brücke hindurchpassen wird.
Geräte aus Zeiten der Silbergewinnung
Direkt neben dem Eingang ist das Mine Building zu finden. Hier war der Schmelzofen untergebracht. 80 Tonnen Silberbarren konnten hier per Monat erzeugt werden
Eine Brücke führt uns über den Creek
Über eine Brücke kommen wir auf die eigentliche Minenseite von Bayhorse
Am Hang alte Minengebäude
Gebäude der Hauptanlage am Hang
Wells Fargo Building in dem die Silberbarren nach dem Giessen bis zum Transport zwischengelagert wurden
Karte mit Minen Claims

Karte der im Gelände zugeteilten Claims (Schürfparzellen) mit Namen und Grösse
Run auf das Gebiet nach bekanntwerden der Silberfunde
Nach bekannt werden der Silberfunde startete ein "Run" auf dieses Gebiet. In einer Town bildeten sich Saloons, Markets, General Stores und Boarding Houses
Werkstätten in denen das Silber ausgeschmolzen wurde
Von oben wurde das geförderte Gestein in die Halle eingebracht, zerkleinert und sortiert. Am Ende wurde das Silber ausgeschmolzen und in Barren gegossen
Werkzeuge zur Silberförderung

Utensilien aus der Silbergewinnung
Herbstliches Laub an der Bayhorse Mine
Blick zurück auf die Hauptgebäude
Brennöfen zur Silbergewinnung
In den Charcoal Kilns wurde aus Baumstämmen Holzkohle erzeugt. Damit wurde anschliessend das Silber zu Barren geschmolzen
Weg in der Minenanlage
Weg vom unteren Bereich der Anlage zum Hotel und Eingangsbereich
Silber für 10 Millionen Dollar wurde hier gefördert
Silber für zehn Millionen Dollar soll in den produktivsten Jahren hier gewonnen worden sein. Die Gewinnträchtigste Produktionszeit lag zwischen 1882 und 1890er Jahren

Nach oben