Titelbild der Webseite Vancouver

    Vancouver eine der sch√∂nsten St√§dte der Welt

Vancouver befindet sich an der Westk√ľste Kanadas. Zu den Sehensw√ľrdigkeiten z√§hlen unter anderem das zeltartige Geb√§ude Canada Place, das Stadtviertel Gastown direkt in Downtown gelegen, der Stanley Park mit seiner Uferpromenade und den Totempf√§hlen, die Skyline Ansicht von S√ľden am
False Creek und viele weitere Sehensw√ľrdigkeiten die auch einen l√§ngeren Aufenthalt rechtfertigen w√ľrden.

Die Westk√ľste z√§hlt in diesem Bereich zu den regenreichsten Orten Kanadas. Trotzdem gibt es hier auch
sonnige Urlaubstage im Angebot. Bei mehreren Aufenthalten hatten wir nur einmal Regenwetter.
Der letzte Besuch erfolgte mit einem Camper der in Vancouver an- und abgemietet wurde.

Eine Fähre brachte uns nach Vancouver Island und weiter zum Olympic NP im US-State Washington.

 

 

Sportlicher Läufer mit Blick auf die Skyline der City.
Morgens weiden Kanada Gänse das Gras am Rande des Stanley Parks ab.
Die Lions Gate Bridge nach North Vancouver vom Stanley Park gesehen.
Über diese Bridge kommt man nach North Vancouver, zum Capilano RV Park und auch zum Fähranleger der BC Ferries bei Horseshoe Bay nach Vancouver Island.
Mit dem Wohnmobil in Vancouver bietet sich der citynahe Capilano Campground an. Enge Verh√§ltnisse daf√ľr aber nahe am Geschehen. Mit dem Bus ist man ganz schnell im Stanley Park und von dort weiter zu Fuss nach Downtown.
Ein Wächter direkt am Capilano RV Park.
√úber den Stanley Park sind wir nach Downtown Vancouver gekommen. Hier an der Steam Clock in Gastown, einer Uhr die mit Dampf betrieben wird.
Alle 15 Minuten pfeift und dampft sie besonders laut und gibt dabei auch ein schönes Motiv ab.

Als interessantes Fotomotiv bietet sich im Stadtteil "Gastown" das 53 m hohe Dominion Building an. Es stammt aus dem Jahre 1908 und ist das älteste Hochhaus in Vancouver.

Hotel Europe in Gastown.
Schiffsanleger an Vancouvers Canada Place. Auch ein beliebter Treffpunkt der B√ľroworker zur Mittagspause.
Canada Place mit Blick zum Convention Center.
Rechts davon der Containerhafen.

Harbour Centre

Unterhalb der 130 m hohen Aussichtsplattform befindet sich das Drehrestaurant.
In aller Ruhe konnten wir uns drehen lassen und bei herrlicher Sicht auf die Umgebung den gegrillten Lachs geniesen.
Holy Rosary Cathedral vom Harbour Tower aus.
Vom Harbor Tower schauen wir zum Container Hafen . . .
. . . und auf den Bahnhof von Vancouver.
Der Stanley Park mit Capilano Bridge und West Vancouver im Hintergrund.

Totems im Stanley Park

Abendansicht von North Vancouver, das z.B. √ľber die Capilano Bridge zu erreichen ist.

Unsere Reise geht weiter nach Vancouver Island, √ľber die Olympic Halbinsel nach Washington State und Oregon und wird einige Wochen sp√§ter wieder in Vancouver enden.

Nach oben